Freitag, 28. Dezember 2012

Schwindel



Donnerstag, 20. Dezember 2012

Also, am 04.01. haben wir jetzt Termin beim Urologen, der uns dann hoffentlich etwas Genaueres zu dem Ergebnis des Spermiogramms sagen kann und vielleicht hat er auch gleich noch ein paar Ideen, wie es jetzt weitergehen könnte. Ob wir etwas tun können rein von unserem Lebensstil her oder so. Ich denke zwar schon, dass wir einigermaßen gesund leben, aber Verbesserungsmöglichkeiten gibt es sicher immer. Vielleicht muss mein *Budda* auch einfach mal seinen Schokoladenkonsum etwas einschränken. Jeden Tag mindestens eine Tafel ist vielleicht doch etwas zu viel. Aber wir werden sehen. Vielleicht hat das auch gar keinen Einfluss darauf.

Ich bin jedenfalls gespannt, was uns der Doc sagen wird und ob es noch Hoffnung auf ein eigenes Baby gibt. Momentan bin ich zwar nicht ganz so böse wenn es nicht klappt, da wir ja wie gesagt unsere Hochzeit für September vorbereiten, aber dennoch würde ich mich natürlich riesig freuen, wenn es endlich klappen würde.

Hab ich schon erzählt, dass ich mein Kleid bestellt habe? Hab es mir schon vor Monaten im Internet rausgesucht, wird in China geschneidert und dann zu mir geschickt – vorausgesetzt es klappt alles so wie es soll. Ich bin gespannt. Ende Januar, Anfang Februar müsste es da sein. Schauen wir mal.

Seit letztem Wochenende hab ich wieder solche Schwindelanfälle, wo ich mich fühle, als wäre ich betrunken. Das hatte ich letztes Jahr schon mal. War dann bei allen möglichen Ärzten, zum MRT, Röntgen, beim Neurologen, beim HNO-Arzt. Kein brauchbares Ergebnis. Hab dann so homöopathische Tropfen bekommen und damit ging es dann weg. Gleichzeitig hab ich die Folsäure weggelassen. Nun bin ich mir aber nicht sicher, was davon Ausschlag gebend war. Jedenfalls nehm ich nun seit 2 Tagen wieder die Tropfen, aber bisher ist noch keine Besserung in Sicht. Die Folsäure hab ich auch erst mal abgesetzt. Die hatte ich die letzten Monate wieder angefangen regelmäßig zu nehmen. Vielleicht liegt es wirklich daran. Immerhin liest man ja doch hin und wieder, dass ein Zuviel an Folsäure ebenfalls schädlich sein kann. Schließlich haben unsere Eltern damals auch ihre Kinder ohne Folsäure gesund auf die Welt gebracht. Wieso soll das also heute anders sein. Meine Freundin hat auch keine Folsäure genommen und ihren Mädels geht’s gut. Also werde ich die jetzt einfach weglassen und hoffen, dass diese Schwindelattacken weggehen. Das ist nämlich echt nervig. Man fühlt sich gar nicht mehr wie ein Mensch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen