Mittwoch, 13. Februar 2013

Traurig - Ratlos - Hoffnungslos

Montag, 11.02.2013

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich meine Regel kriege und deswegen emotional etwas sensibler bin, oder ob mich langsam die Hoffnung verlässt. Keine Ahnung. Aber Folgendes ist gestern passiert.

Mein Bruder war gestern bei uns, um meinem Verlobten zum Geburtstag zu gratulieren. Wir haben ein bisschen gequatscht und dann meinte mein Bruder irgendwann, dass alle um ihn herum zurzeit Kinder kriegen würden. Und irgendwie packte mich bei diesem Satz die Panik. Was ist, wenn mein Bruder, der SIEBEN Jahre jünger ist als ich, noch vor mir Kinder bekommen sollte? Ich weiß zwar, dass seine Freundin jetzt eigentlich noch keine Kinder möchte, aber auszuschließen ist es ja trotzdem nicht. Immerhin sind die beiden Mitte Zwanzig und eigentlich in einem optimalen Alter. Er steckt gerade in den Endzügen seines Studiums und die Chancen auf einen guten Job im Anschluss stehen nicht schlecht. Und für den Mann ist der Zeitpunkt berufstechnisch ja sowieso nicht so bedeutend wie für die Frau. Und sie ist immerhin schon seit ein paar Jahren im Berufsleben. Hat nach ihrer Ausbildung einen guten Job bekommen und könnte, denke ich mal, durchaus ein Jahr Pause machen, ohne dass etwas passieren würde.

Ich glaube, emotional hätte ich ziemlich schwer daran zu knaubeln, wenn mein sieben Jahre jüngerer Bruder noch vor mir Kinder bekommt. Zumal wir es ja nun schon seit 2 Jahren versuchen. Aber ich will ihm das auch nicht sagen, denn ich glaube, es würde ihn nur unnötig belasten. Was soll ich nur tun? Ich bin so traurig und ratlos und langsam irgendwie auch hoffnungslos.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen