Freitag, 19. April 2013

Utrogest, die Zweite

Freitag, 19.04.2013

Ich weiß nicht, was ich tun soll. Am 29.04. soll ich noch mal zu meiner Gyn kommen, weil sie mir dann das Utrogest verschreiben will, damit sich meine zweite Zyklushälfte etwas verlängert. Aber verlängert sich dann nicht auch automatisch mein ganzer Zyklus? Das wäre echt total blöd, denn so wie mein Zyklus derzeit ist, hätte ich sowohl zu meiner Hochzeit als auch in meinen Flitterwochen keine Mens. Wenn sich jetzt aber durch das Utrogest alles verschiebt, dann kann es sein, dass ich am „Schönsten Tag meines Lebens“ voll auslaufe und das wäre mit dem Kleid echt doof.

Eigentlich ist es doch auch ausreichend, wenn wir diese Utrogest-Geschichte erst starten, wenn ich verheiratet bin. Jetzt in den letzten Monaten vor dem großen Tag hab ich eigentlich auch gar keine Nerven für so was. Ich hoffe nur, meine Gyn versteht das auch, wenn ich ihr das erkläre. Sie hat ja immer so den Hang dazu, einen zu irgendwelchen Sachen überreden zu wollen. Was sagt ihr denn dazu? Habt ihr eine Idee, was ich am Besten tun soll?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen