Mittwoch, 23. April 2014

Sorry

... dass ich nichts mehr habe von mir hören lassen und dass ich auf dem letzten Kommentar noch nicht geantwortet habe. Das möchte ich nun nachholen.

Ja, ich habe getestet und zwar am Gründonnerstag früh um 5 und der Test war positiv, wider Erwarten. Da ich aber solche Unterleibsschmerzen hatte (stärker als Mens-Schmerzen) wollte ich zu meiner Gyn, aber die hatte zu. Also bin ich ins Krankenhaus. Die Ärztin dort hat mir die Schwangerschaft bestätigt und mir unterstellt, ich hätte doch gar keine Schmerzen und hätte nur die Bestätigung haben wollen, weil meine Gyn zu hat.

Zuhause hab ich dann noch mal mit einem Test mit Wochenbestimmung getestet und der zeigte an "schwanger - 3+".

Dienstag nach Ostern hab ich bei meiner Gyn angerufen und ihr erzählt, was passiert ist. Die Schwester war ganz lieb, hat mich noch auf ein paar Sachen hingewiesen und gemeint, es reicht, wenn ich zu meinem regulären Termin am 5.5. komme. Ich solle nur etwas mehr Zeit einplanen als normal.

Nun heißt es also abwarten und hoffen, dass sich das kleine Würmchen gut entwickelt und man Anfang Mai das Herzchen schlagen sieht. Ich bin noch ziemlich unsicher und habe Angst, dass dieser plötzliche Traum auf einmal wieder vorbei ist. Auch die Unterleibsschmerzen sind noch da. Die Schwester meinte, ich solle mir dafür Magnesium aus der Apotheke holen. Ich hoffe, es geht alles gut.

1 Kommentar:

  1. "Wunder geschehn.. ich habs gesehn.. es gibt so vieles, was wir nicht verstehen..."

    Drücke dir die Daumen. ALLES GUTE! - und ehrlich, UL-Schmerzen sind was ganz normales in der Schwangerschaft. Ehrlich gesagt bei deinem letzten Post habe ich mir schon gedacht, dass es eingeschlagen hat.

    Glückwunsch!

    AntwortenLöschen